Tipps

7 Tipps und Tricks beim Wandern

#ospreyeurope

Wir haben eine Liste mit 7 nützlichen Tipps und Tricks für deine nächste Wanderung zusammengestellt. Von der Pflege deiner Füße bis hin zum platzsparenden Packen deines Rucksacks findest du hier sicher Interessantes, das dir unterwegs helfen wird.

1. Zeig deinen Füßen, dass du sie lieb hast (mit Vaseline)

Deine Füße sind beim Wandern und auf Trekkingtouren dein größtes Kapital. Sie sind dein Transportmittel und Wegbegleiter auf deiner Wanderung. Aus diesem Grunde solltest du dich um sie kümmern. Vaseline eignet sich hierzu ganz besonders. Massiere deine Füße beim Aufwachen und vor dem Schlafengehen damit ein. Die Vaseline vermindert Reibung und schützt deine Füße vor Blasen, und die Massage lindert Muskelschmerzen und Krämpfe.

2. Nimm dir Zeit

Es ist nahe liegend und trotzdem muss es gesagt werden; nimm dir genügend Zeit zum Entspannen und um alle großartigen Eindrücke und Erlebnisse aufzunehmen. Es verlockend, die täglich zurückgelegte Wegstrecke zu erhöhen. Du hast das Gefühl, dein Ziel schneller zu erreichen und mehr zu erleben. Nach einem langen Tag unterwegs hast du vielleicht keine Lust gleich in der Frühe aufzustehen, aber gerade bei Sonnenaufgang erlebst du nicht nur eine einzigartige Aussicht, du hast auch mehr Zeit, deine Reise zu genießen.

Abgebildeter Rucksack: Aura AG 65

3. Intelligent packen

Packen beeinflusst nicht nur die Gewichtsverteilung und damit den Tragekomfort, sondern auch die Zugänglichkeit in deinem Rucksack. Wir haben einen ganzen Blog geschrieben der die Grundlagen erklärt, wie man seinen Rucksack für eine Wanderung oder Trekkingtour packt.

4. Mitgeführte Nahrung platzsparend umpacken

Dein Proviant liefert dir die nötige Energie und bringt dich wieder in Schwung, wenn es hart auf hart kommt, aber alles, was du dabei hast, beschwert den Rucksack und benötigt Platz. Indem du deine Nahrung in kleine Beutel und Behälter verpackst, kannst du die überschüssige Luft aus der Verpackung entfernen und Platz sparen. Abhängig von der Art der Nahrung, sparst du vielleicht auch ein bisschen Gewicht dabei ein.

Abgebildeter Rucksack: Levity 45

5. Nasse Wanderschuhe? Das wird helfen!

Nasse Wanderschuhe sind am Ende des Tages manchmal unvermeidlich. Nicht aber, sie auch nass wieder anzuziehen. Stopfe deine nassen Wanderschuhe mit Knäueln aus alter Zeitung aus und platziere sie an einem trockenen und warmen Ort. Das dünne Papier saugt die Feuchtigkeit aus dem Inneren deiner Schuhe auf und mit etwas Glück sind sie trocken, bevor du am nächsten Tag aufbrichst.

Pack in this image: Stratos 50

6. Trinkblase anstatt Flaschen

Regelmäßige Flüssigkeitszufuhr ist beim Wandern oder Trekking unerlässlich. Du brauchst viel Wasser (was zusätzliches Gewicht bedeutet), um sicher und entspannt unterwegs zu sein. In einer Trinkblase, im dafür vorgesehenen Fach des Rucksacks, nimmst du Flüssigkeit leicht zugänglich und gewichtssparend mit. Du musst nicht mehr anhalten, um deine Wasserflaschen in die Hand zu nehmen und kannst auch die klobigen Aluminiumflaschen zu Hause lassen.

  • Hydraulics™ 3L Reservoir Front Side

    Hydraulics™ 3L Reservoir

    65,00 CHF
  • Hydraulics™ 2L Reservoir Front Side

    Hydraulics™ 2L Reservoir

    63,00 CHF
  • 7. Studiere nicht nur den Weg, sondern beschäftige dich mit vielen Aspekten deiner Reise

    Es macht Spaß, eine Wanderung zu planen, die Route zu verfeinern und sich Karten einzuprägen. Das ist wichtig für deine Sicherheit und nur so machst du das Beste aus deiner Wanderung, aber die Route ist nicht alles. Nimm dir etwas Zeit, um mehr über die Gegend zu erfahren, in der du unterwegs bist. Erfahre mehr über die natürliche Umwelt um dich herum. Auf jeder Tour gibt es so viel zu lernen und mit ein paar Vorbereitungen wird deine Erfahrung so viel erfüllter und angenehmer.

    Abgebildete Rucksäcke: Exos 38 & Eja 38

    Hast du deine eigenen Tipps und Tricks? Teile deine Tipps und Tricks beim Wandern oder Trekken unten in den Kommentaren.

    ähnliche blogs

    Einen Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird in keinem Fall veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

    This is not a valid name.

    A comment is required.