Mountainbiker

Jérôme Clementz

#ospreyambassador
Jerome-Profile

Jérôme Clementz

Jérôme ist ein sehr erfolgreicher Mountainbiker und ein Mitglied des Cannondale Overmountain Teams. Schon in jungen Jahren hat er die derzeitigen Downhill Legenden bewundert und entschloss frühzeitig sich auf Enduro zu spezialisieren, wo er seinen Durchbruch machte.

Fragen an den Athleten

Wie bist du zum Radfahren gekommen?

Als ich jünger war, habe ich eine Zeit lang Skilanglauf gemacht. Unser Trainer war ein Mountainbike-Fan, so bestand unser Sommertraining immer auch aus Radfahren. Zu Saisonende fand vor Ort ein Radrennen statt. Da wir monatelang mit den Mountainbikes trainiert hatten, beschlossen wir, mit dem gesamten Ski-Team teilzunehmen. So hat alles begonnen und ich habe den Wechsel nie bereut.

Wenn du einem MTB-Anfänger nur einen einzigen Tipp geben dürftest, welcher wäre das?

Habe einfach Spaß! Ich denke, das ist alles, worauf es ankommt. Finde eine Strecke, auf der du gerne entlangfahren würdest und geh auf Entdeckungstour. Wenn es dir Spaß macht, dann wirst du dich auf ganz natürliche Weise verbessern und die Ziele erreichen, die du dir setzt.

Welches deiner Wettrennen war für dich am anspruchsvollsten oder am bereicherndsten?

Ich glaube, die Enduro World Series waren das härteste Rennen, das ich bestritten habe, und es hat mir auch am meisten Bereicherung gebracht. Der Wettkampf findet in acht verschiedenen Ländern statt, das heißt acht verschiedene Rennstrecken und Wetterbedingungen, und du trittst gegen die besten Rennfahrer der Welt an.  Der Sieg bei den Series in 2013 war definitiv mein bisher größter Erfolg.

Was sind deine Bestrebungen für das Jahr 2018?

Nach mehreren Jahren, in denen Wettkämpfe im Mittelpunkt standen, möchte ich mich jetzt mehr dem eigentlichen Mountainbikefahren und Reisen widmen. Ich möchte neue Orte und neue Strecken entdecken, neue Leute kennenlernen und ein paar großartige Erfahrungen machen. Es wird eine Mischung aus Rennen, Abenteuer, Festivalbesuchen und Produktentwicklung.

Jérôme’s Osprey

Raptor 10

Den Raptor 10 nutzte ich jeden Tag. Er sitzt sicher auf deinem Rücken und ermöglicht es dir so eine enge Linie zu fahren. Die ventilierte Rückenplatte bietet zudem zusätzliche Stabilität und Flexibilität.

SERIE ANSCHAUEN

Karriere Höhepunkte

  • Enduro World Champion (2013).
  • 3-maliger Meister beim Enduro des Nations (2009, 2011 & 2013).
  • Erster europäischer Enduro Champion (2015).
  • Meister in der französischen Enduro Serie (2008, 2010 & 2011).
  • Sieger beim Andes Pacifico (2014)


ÄHNLICHE BLOGS