Entdecker

Christof Nettekoven

#ospreyathlete
Christof-Profile

Christof Nettekoven

Christof ist ein deutscher Expeditionsbergsteiger und Alpinforscher mit einer ausgeprägten Leidenschaft für die kulturelle Vielfalt auf der ganzen Welt. Christof hat allein in den letzten 5 Jahren Expeditionen zu 5 Erstbesteigungen geleitet. Abgesehen von unbestiegenen Gipfeln, fasziniert ihn am meisten die unberührte Kultur der Bergvölker die er auf seinen Reisen endeckt und erlebt. Sein Dokumentarfilm “Das andere Afghanistan” über afghanische Nomaden wurde kürzlich bei mehreren Filmfestivals gezeigt.

Fragen an den Athleten

Wie bist du zum Bergsteigen und Entdeckungstouren gekommen?

Die Herausforderungen und Abenteuer der großen Bergsteiger vor mir sind meine wahre Inspiration. Beim Bergsteigen geht es um die Lust am Entdecken und das Erkunden abgelegener Orte. Es geht um die weißen Flecke auf der Landkarte mit noch unbestiegenen, namenlosen Bergen am Ende der Welt. Aber der Schwerpunkt einer Expedition liegt nicht nur auf dem Erklimmen unbestiegener Gipfel, es geht auch um die Reise in weit entfernte Regionen und abgelegene Orte mit interessanten Leuten, Traditionen und Kulturen. Diese unberührte kulturelle Erfahrung ist für mich genauso wichtig wie das Bergsteigen selbst. Das ist der Grund, warum ich bergsteige.

Welche deiner Expeditionen war für dich am anspruchsvollsten oder am bereicherndsten?

Da meine Lieblingsexpeditionen immer zwei Dinge beinhalten müssen, nämlich unbestiegene Gipfel und die faszinierende Kultur von Bergvölkern, gibt es zwei verschiedene Arten an Bereicherung für mich.

Mein kulturelles Highlight war die Zeit, in der ich mit den Pamir-Nomaden auf der Wakhan-Hochebene in Afghanistan gelebt habe. Das Bergsteigen war nicht besonders anspruchsvoll, aber die Erfahrung mit den Einheimischen war unglaublich.

Was sind deine Bestrebungen für das Jahr 2018?

Letztes Jahr bin ich per Zufall über mein aktuelles Ziel in den Bergen gestolpert. Während meiner Suche habe ich alle Quellen und Netzwerke angezapft und es stellte sich heraus, dass ein anderes Team die gleiche Idee hat. Es stellte sich auch heraus, dass wir einen gemeinsamen Freund in meinem Team hatten. Anstatt uns Konkurrenz beim Besteigen desselben Gebirges zu machen, worauf weder wir noch das andere Team wirklich Lust hatten, haben wir beschlossen, uns zusammenzuschließen. Bergsteigen sollte nie ein Wettkampf zwischen Bergsteigern sein. Es ist höchstens ein Wettkampf mit dir selbst, gegen deine eigenen Grenzen.

Jetzt, 2018, habe ich also die Ehre, meine nächste Expedition gemeinsam mit ein paar Bergsteigern einer anderen Generation anzutreten, deren Namen ich nur aus Büchern und Berichten kannte. Von deren generationsübergreifenden Erfahrung kann ich nur dazulernen.

Christof’s Osprey

Atmos AG 65

Für eine lange Expedition bevorzuge ich den Atmos AG 65. Er bietet ausreichend Volumen, um eine Menge an Ausrüstung zu tragen, hervorragende Aufteilung, Zugänglichkeit und Langlebigkeit. Für schwere Lasten und hohe Temperaturen ist er dank des fast schwerelosen AntiGravity Rückensystems in Verbindung mit dem rundum belüfteten Hüftgurt ein sehr komfortabler Rucksack!

Wenn ich klettere und leicht unterwegs sein muss, greife ich immer zum Mutant 38. Er hat ein schlankes Design, das sich hervorragend fürs Klettern eignet, bietet aber nach wie vor alle wichtigen Features, wie z. B. die integrierte Helmbefestigung und einen abnehmbaren Deckel.

SERIE ANSCHAUEN

Karriere Höhepunkte

  • 2009 – Iran, Elburs-Gebirge, Damavand 5,610 m
  • 2010 – Bolivien, Anden, Cordillera de Lípez / Uturuncu 6,020 m, Cordillera Occidental / Licancabur 5,920 m, Cordillera Real/Huayna Potosí 6,088 m.
  • 2011 – Pakistan, Karakorum, Ghujerab-Berge, Koh-e-Brobar 6,008 m, Erstbesteigung
  • 2012 – Afghanistan, Pamirgebirge / Wachankorridor, Koh-e – 5,725 m, Erstbesteigung. Ausgezeichnet mit dem Preis “Globetrotter des Jahres 2012”
  • 2013 – Pakistan, Karakorum, Shuijerab Gebirge, Koh-e-Gulistan, 6,224 m, Erstbesteigung
  • 2014 – China, Karakorum, Aghil Gebirge, Xiao Kangri 6,102 m, Erstbesteigung
  • 2015 – Premiere des Expeditionsfilms “Afghanistan’s Secret Peaks – Das andere Afghanistan” bei Bergfilmfestivals in Gaudlitzberg, Dresden und dem ethnografischen Filmfestival in Marburg
  • 2016 – Pakistan, Karakorum, Panmah Muztagh, Porok Ri 6,020 m und Nera Peak 6,143 m Erstbesteigungen


ÄHNLICHE BLOGS