Osprey Technologien » Passform und Größen für männer

Passform und
Größen
für männer

Die perfekte Passform finden

Die richtige Größe und Passform sind wichtig, damit der von dir ausgewählte Rucksack auch genau das leisten kann, wofür er designt wurde. Sowohl die richtige Größe als auch die Passform ermöglichen deinem Rucksack, das Gewicht an deinem Körper zu verteilen und somit bestmöglichen Tragekomfort zu bieten. Die Rucksackgröße hat Einfluss auf die Rückenlänge sowie den Hüft- und Schultergurt deines Rucksacks, wohingegen die Passform diese Aspekte so anpasst, dass sie deinen Körpermaßen entsprechen.

Alle Rucksäcke für Männer ansehen

Iphone Torso

App zur digitalen Bestimmung der Rucksackgröße

Jetzt kostenlos herunterladen

Laden im App Store
Jetzt Bei Google Play

Manuelle Größenbestimmung

1
Finde den 7. Halswirbel am Genick. Leg dein Kinn auf deine Brust und ertaste den großen vorstehenden Knochen am unteren Nacken

2
Finde den Beckenkamm (oberer Bereich des Hüftknochens)

3
Miss vom 7. Halswirbel bis zum Beckenkamm, um deine Rückenlänge zu bestimmen

MESSUNGEN GRÖßE
38 – 48.5 cm 15 – 19 zoll SM
46 – 53.5 cm 18 – 21 zoll MD
51 – 60 cm 20 – 24 zoll LG
38 – 51 cm 15 – 20 zoll S/M
46 – 60 cm 18 – 24 zoll M/L

Rucksack richtig einstellen

Zunächst den Rucksack mit einem kleineren Gewicht beladen. Es muss nicht zwingend das finale Tragegewicht sein, aber je näher man dran ist, desto exakter die Einstellung am Ende. Den Rucksack vorsichtig auf den Rücken setzen.

Talon_Backsystyem-1000x1000

1 Rückenlänge einstellen

Die meisten Osprey Rucksäcke sind mit einem längenverstellbaren Rückensystem ausgestatt – entweder mit einer per Klett justierbaren AirSpeed Rückenplatte oder mit einem per Riemen verstellbarem AntiGravity System.

Wenn du die weiteren Schritte beachtest, sollte der Rucksack nahtlos an deinem Rücken sitzen. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, dann einfach ein wenig mit der Längeneinstellung spielen, bis es schließlich passt.

Talon_Hip_Belt-1000x1000

2 Hüftgurt anlegen und festziehen

Bei hohem Gewicht sollte dich jemand beim Aufsetzen des Rucksacks unterstützen. Wenn der Rucksack, schließlich gut auf dem Rücken sitzt, fixiert man als erstes den Hüftgurt. Dies ist besonders wichtig, da der Hüftgurt die Hauptlast gleichmäßig über die untere Rückenpartie und auf die Oberschenkel verteilt, anstatt auf Schultern und Arme.
Für maximalen Komfort empfehlen wir den Hüftgurt oberhalb des Pelvis-Knochens zu platzieren.

Talon_Harness-1000x1000

3 Tragegurt festziehen

Als nächstes zieht man den Trageriemen fest nach unten, der Sitzt sollte fest und kompakt wie bei einem Laufschuh sein. Der Tragegurt darf aber nicht zu eng sitzen, da er sonst die Atmung beinträchtigen kann oder zu eng an den Schulterknochen anliegt.

Talon_load_lifters-1000x1000

4 Lastenkontrollriemen einstellen

Lastenkontrollriemen (diese Riemen verbinden den oberen Teil des Rucksacks mit den Schultergurten) nach vorne ziehen, so dass der Rucksack über die gesamte Länge an deinem Rücken anliegt. Der körpernahe Schwerpunkt unterstützt dabei die Lastübertragung über den Körper auf den Untergrund.

Der optimale Winkel von den Lastenkontrollriemen zum Tragesystem beträgt ca. 45 Grad. In dieser Position ist der Rucksack optimal eingestellt und sitzt kompakt auf dem Rücken.

Talon_Chest_Strap-1000x1000

5 Brustgurt schließen und einstellen

Zu guter Letzt den Riemen über dem Brustbereich (Brustgurt) schliessen, damit wird das Tragesystem auf die Brustmuskulatur gezogen und empfindliche Nerven- und Blutbahnen im Schulter- und Armbereich werden entlastet. Wenn das Tragesystem zu eng eingestellt ist, kann es die Atmung behindern, aber wenn der Brustgurt zu locker ist, kann dies zu Taubheitsgefühlen in Fingern und Händen führen!