Community

Osprey begleitet Jason Fox bei der Besteigung des Nevis für einen guten Zweck

#ospreyeurope

Osprey team members, James and Tom, joined Osprey Ambassador Jason Fox, the Osprey competition winners, and the Rock2Recovery team for a charity ascent of Ben Nevis. Read the full hike and climb report.

Der Aufstieg begann auf dem Parkplatz der Nordwand um 7 Uhr morgens. Mit viel Kaffee und Porridge fürs Frühstück trafen wir die Gewinner des Osprey Gewinnspiels. Diese begeisterten irischen Bergsteiger waren die Gewinner unseres Rock2Recovery Gewinnspiels und wollten gemeinsam mit uns den heutigen Aufstieg für eine gute Sache bewältigen. Rock2Recovery ist eine gemeinnützige Organisation, die von Jason Fox und Jamie Sanderson gemeinsam gegründet wurde. Ziel ist es, Veteranen der Streitkräfte und Rettungspersonal psychologische Unterstützung zu bieten.

Wir trafen Jason Fox, der damit beschäftigt war, die Fundraiser zu begrüßen. Anschließend folgten das Sicherheitsbriefing und die Anweisungen der Mountain Leaders, einer Eliteeinheit der Royal Marines. Wir hatten uns entschieden, die anstrengendere „Carn Mor Dearg“-Route zu nehmen, von der wir uns großartige Panoramaaussichten versprachen. Nachdem wir in Gruppen eingeteilt waren, gab uns Barry Gray, unser Mountain Leader, eine kurze Orientierungshilfe. Danach folgten wir ihm auf einem einfach zu bewältigenden Waldweg, der uns zum ersten großen Anstieg führen würde.

Unsere Beine waren gerade warm, als wir den Wald verließen und rechts vor uns die Nordwand des Nevis sahen. Doch unser Weg führte nach links – ein mühsamer Aufstieg auf morastigem Untergrund. Als wir uns dem neunthöchsten Gipfel Großbritanniens, dem Carn Mor Dearg, auf dem steilen Pfad näherten, wurde der Untergrund trockener. Eine letzte Anstrengung brachte uns auf den Gipfel des CMD. Dort ruhten wir uns aus, tankten neue Energie und genossen die fantastische Aussicht auf den großen Bruder, der umgeben von Seen, Bergen und einem weitläufigen Horizont rechts vor uns lag. Eine angemessene erste Belohnung auf dem Gipfel des Carn Mor Dearg.

Mit frischer Kraft und nach einer Umgruppierung begannen wir die Überquerung des berühmten Felsgrates, der Carn Mor Dearg Arete. Dieser schmale Kamm verbindet den CMD und den Ben Nevis wie eine gefährliche Brücke. Mit etwas Kraxeln und Klettern sowie einigen vorsichtigen Schritten in gefährlichen Abschnitten erreichten wir die letzte Phase des Aufstiegs: den steilen Anstieg über loses Gestein zum Gipfel.

Wir bewältigten die letzten 200 Höhenmeter auf einer extrem kurzen Strecke. Wem bis jetzt noch nicht warm war, dem war es, als wir den Gipfel erreichten. Auf dem Gipfel wurden wir mit Dudelsackmusik empfangen und nahmen uns die Zeit, mit einem Schluck Whisky zu feiern, während wir auf die Ankunft der anderen Gruppen warteten.

Insgesamt brauchte die Gruppe 4 Stunden, um den Gipfel des Ben Nevis zu erreichen. Nun begann der 2-stündige Abstieg. Wir folgten dem Bergweg, dem sogenannten Mountain Trail, im Zickzack und wählten einen steileren Abstieg in Richtung des legendären Sees. Ein letzter rutschiger Marsch und eine kurze Flussüberquerung führten uns zurück in den Wald und auf den Parkplatz, wo wir ein ganzes Paket Kekse verschlangen.

ähnliche blogs

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird in keinem Fall veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

This is not a valid name.

A comment is required.